Schlingentisch

Schlingentisch

Definition

Ein Schlingentisch ist eine metallische, stabile Vorrichtung welche zur physiotherapeutischen Mobilisation und Stabilisation, sowie zur „Schmerztherapie“ Schmerztherapie eingesetzt werden kann. Der Patient wird auf eine fixierte Liege oder Massagebank unter dem Schlingentisch in verschiedenen Ausgangsstellungen gelagert.

Aufhängevarianten

Es bestehen eine Reihe von Aufhängvarianten zur zweckmäßigen Nutzung des Schlingentisches:

Armaufhängung
Beinaufhängung
Handaufhängung
Fußaufhängung
Bein-Beckenaufhängung
Kopf-Armaufhängung
Ganzkörperaufhängung

Es ist auch möglich einzelne Extremitäten oder Körperabschnitte aufzuhängen. Die Varianten können auch mit anderen Ausgangsstellungen durchgeführt werden (z.B. Seitlage, Sitz, Rückenlage, Bauchlage) Der Patient wird dabei durch Schlingen, welche an Seilzügen befestigt sind in eine beliebige, schmerzfreie Stellung gebracht. Es gibt verschiedene Anwendungen die im Schlingentisch durchgeführt werden, die Reduktion der Schwerkraft macht die Behandlung hubarmer, somit leichter für den Patient und auch für den Therapeuten.

Bewegungstechniken

Je nach Betrachtung der Aufhängung und des Gelenkes können verschiedene Bewegungen durchgeführt werden:
Dehnungen einer oder mehrerer Muskeln

Schwereloses Schweben

Während der Behandlung im Schlingentisch liegen Sie zunächst bequem auf einer Therapieliege. Ihr Becken und Ihre Beine oder auch Kopf und Arme sind in Baumwoll-Schlingen gebettet, die mittels Karabinerhaken an der Decke befestigt sind.

Körperregionen, die in den Schlingen liegen, lassen sich leicht bewegen und fühlen sich gleichsam schwerelos an – am ehesten vergleichbar mit dem Auftrieb im Wasser.

Schonendes Training
Bewegungen, die im Alltag schmerzhaft sind, fühlen sich im Schlingentisch meist leichter an. Ihr Physiotherapeut kann Ihnen auf diese Weise ein schonendes und zugleich schmerzfreies Training anbieten.

Der Schlingentisch eignet sich hervorragend zur Kombination mit anderen Therapieformen, wie beispielsweise der „Manuellen Therapie“.
Entlastung durch individuell angepassten Zug

Ganz gezielt und schonend kann Ihr Physiotherapeut nun im Schlingentisch schmerzhafte und schwer bewegliche Gelenke behandeln.
Wohl dosierter, individuell angepasster Zug (Traktion) an Beinen, Armen oder am Kopf entlastet die betroffenen Gelenke und Ihre Wirbelsäule – so dass Schmerzen oft spontan nachlassen.